Reisnudeln mit gebratenen mandu

Personen
Aufwand
Vorbereitung

Zutatenliste

1 Esslöffel Pflanzenöl<
400g getrockente Reisnudeln
Frischer Limettensaft
2 Teelöffel Sojasoße
1/2 Teelöffel Zucker
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
2 Esslöffel geröstetes Sesamöl, plus mehr für die Nudeln
Ungewürzter Reisessig, optional
Geschnittene knackiges Gemüse, wie Karotten, Radieschen, Gurken, Daikon
Frische zarte Kräuter, wie Frühlingszwiebeln, Koriander, Minze, Basilikum
Knusprige Toppings, z.B. gebratene Schalotten, geröstete Erdnüsse, geröstete Sasamsamen
Limettenspalten, zum Servieren

Anweisung:

01

In einer mittelgroßen Schüssel Limettensaft, Sojasauce, Zucker und Knoblauch vermischen und mit einer Gabel das geröstete Sesamöl unterrühren. Aroma abschmecken und nach Bedarf anpassen; das Dressing sollte spritzig und sehr aromatisch sein. Beiseite stellen.

02

Die Reisnudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Abgießen und abspülen, dann in einer Schüssel mit etwas geröstetem Sesamöl schwenken, um ein Anhaften zu verhindern. Gelegentlich umrühren, damit die Nudelstränge nicht zusammenklumpen.

03

Pflanzenöl in eine große Pfanne bei mittlerer Hitze geben und die Pfanne schwenken, damit die gesamte Oberfläche bedeckt ist. Das Öl erhitzen, bis es leicht raucht. Mandu in der Pfanne anrichten und etwa 2 Minuten goldbraun anbraten. Umdrehen und auf der anderen Seite weitere 2 Minuten braten. Mandus aus der Pfanne nehmen und auf einem mit Papiertüchern ausgelegten Teller ruhen lassen.

04

Das Dressing über die Reisnudeln gießen und durchschwenken. Nudeln auf eine Schüssel verteilen und mit Gemüse, Kräutern und gebratenen Mandus garnieren und servieren.

weitere leckere Rezepte

Mandu Quinoa Bowl

Gebackene Mandu mit Brokkoli und Fenchel

Bulgogi

Air-Fried Popcorn Mini Mandu

Alle Rezepte

Japchae

Pikante Knoblauch-Ingwer-Soße

Bibim Mandu

Gebratene Mandus in Soja-Knoblauch Glasur